So klappt es auch mit dem "Nein"

 

Klarheit in deinem Inneren über deine eigenen Bedürfnisse, Prioritäten und persönliche Grenzen ist die Basis für bewusstes Handeln. Denn durch dein Handeln gibst du deinem Leben eine bewusste Richtung und wirst zum Erschaffer deines Lebens.

 

Zum bewussten Handeln gehört u.a. das Nein-sagen.

Durch dein „Nein“ im richtigen Moment bleibst du dir treu und stehst für dich ein.

 

In diesem Blogartikel erzähle ich dir, wie ich es geschafft habe, nicht mehr vorschnell „Ja“ zu sagen und warum es oft so schwer ist dieses eine Wort auszusprechen.

 

Nein zu sagen, was du nicht willst, bedeutet immer auch Ja zu sagen, was dir wirklich wichtig ist.

 

Und so gibt es viele Gründe, Nein-sagen zu können oder es zu lernen. Hier 7 davon:

  • Du setzt dich für deine Bedürfnisse ein und wirst ernst genommen.
  • Du bist klar, ehrlich und aufrichtig und lässt dich nicht länger ausnutzen.
  • Du kannst erfolgreich Grenzen setzen und andere wissen, woran sie bei dir sind.
  • Du verschaffst dir Respekt und bist mit anderen auf „Augenhöhe“.
  • Du hast mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben und bist dadurch zufriedener.
  • Du gewinnst an innerer Stärke, Energie und Ausstrahlung und bist dadurch selbstbewusster.
  • Du vertiefst deine Selbstliebe und dein Selbstwertgefühl und bist dadurch selbstsicherer.

 

Aber warum fällt es dir trotzdem so schwer Nein-zu-sagen?

Den Grund dafür findest du wie so oft in deiner Kindheit. Aufgrund der Erfahrungen in deiner Kindheit hast du vielleicht gelernt, dass Nein-sagen Stress, Disharmonie, Streit, Nachteile oder sogar Strafe bringt. 

 

Diese Erfahrungen brennen sich als Einstellungen in dein Unterbewusstsein ein, die dich heute am Nein-sagen hindern.

Solche Einstellungen können so aussehen:

  • Wenn ich Nein sage,
  • wird mich der andere ablehnen.
  • bin ich schuld, wenn der andere enttäuscht, gekränkt, verärgert oder verletzt ist.
  • bin ich herzlos und egoistisch.
  • werde ich eines Tages einsam und verlassen dastehen.

Kurz: 

Statt dich so zu verhalten wie es sich gut und richtig für dich anfühlt, 

versuchst du den Erwartungen anderer zu entsprechen und es anderen recht zu machen.

 

 

Wie lernst du also Nein zu sagen?

Hier gibt es natürlich wie immer, viele hilfreiche Tipps. Ich gebe dir heute einen Tipp, der mir persönlich den großen Durchbruch beim Nein-sagen gebracht hat. 

 

Ich habe viel zu oft vorschnell „Ja“ zu etwas gesagt, weil ich mich schlicht und einfach habe überrumpeln lassen. 

 

Anliegen und Bitten werden meist ganz schnell mal zwischendurch an uns herangetragen und bevor du dich versiehst, hast du zu etwas zugesagt, was dich viel Zeit und Energie gekostet oder dir überhaupt keine Freude macht.

 

Und in meinem Fall kam dann anschließend noch hinzu, dass ich mich über mein spontanes „Ja“ total geärgert habe und auch das hat mich wieder viel Zeit, Energie und meine Freude gekostet.

 

Wenn du das kennst könnte dich mein Tipp interessieren.

 

 

Mein Tipp:

Schaffe dir Bedenkzeit, bevor du dich entschiedest!

Du musst nicht auf der Stelle „Ja“ oder „Nein“ sagen, auch wenn der andere das gerne möchte. Verschaffe dir mit einer Standard-Antwort Zeit und Raum, damit du in aller Ruhe nachspüren kannst, ob du mit einem „Ja“ oder „Nein“ antworten willst.

 

Sage ruhig:

„Darüber muss ich einen Moment nachdenken. Ich komme dann in 20 Minuten zu dir und sage dir beschied.“

So habe ich es geschafft, nicht mehr automatisch „Ja“ zu sagen, mich bedrängen oder überrumpeln zu lassen.

 

 

Fazit:

Dieser Tipp macht es zwar nicht leichter, das Nein dann auch auszusprechen. Dennoch sorgst du mit dieser Strategie dafür, dass du dir Zeit und Raum schaffst, nachspüren zu können, um zu einer bewussten und stimmigen Entscheidung zu kommen, zu der du dann auch „stehen“ kannst.

 

Durch innere Klärungsarbeit wie z.B. das Aufspüren und Loslassen von hinderlichen Einstellungen kannst du dir dann den Weg für überzeugendes und klares Nein-sagen noch erheblich erleichtern.

 

 

 

P.S.

Demnächst kannst du dich in einer Healing Session von mir bei deiner inneren Klärungsarbeit anleiten lassen.

Soll ich dich über den nächsten Termin informieren? Dann trage dich hier ein.